So kommen Buchstaben groß raus

Wenn die Kids in der ersten Klasse ihre ersten Buchstaben lernen, dann wäre die beste Zeit dieses Projekt zu beginnen.

Werbung

Insgesamt 16605 mal gelesen

Ausprobiert:
66: in Klassenstufe 1-2
10: in Klassenstufe 3-4
6: in höheren Klassen
2: in Förderschulen
3: in Kindergärten
1: außerhalb der Schule

So kommen Buchstaben groß raus

Hier lernen die Kinder Buchstaben von einer ganz anderen Art kennen: nämlich als Kunstobjekt.

Sie können dieses Projekt gleich am Anfang der ersten Klasse durchführen.

Natürlich lässt sich dies auch mit anderen Jahrgangsstufen durchführen.

Benötigte Materialien

  • pro Kind: DIN-A4 Tonpapier schwarz, und 2 andere Farben nach Wahl
  • Schere
  • Klebestift
  • Bleistift

Aufgabenstellung

Ein Mosaik aus farbigen Papierschnipseln, das ist das Ziel. Auf einem schwarzen Tonpapier soll ein Buchstabe aus kleinen einfarbigen Papierstücken entstehen.

Eine andere Farbe füllt dann die restlichen schwarzen Flächen so aus, dass eine einigermaßen gleichstarke schwarze "Fuge" übrigbleibt.

Los geht's

Falls Sie bedenken haben, dass Ihre "Kleinen" die Kontur nicht selbst zeichnen können, ist weiter unten eine Vorlage als Download verfügbar. Suchen Sie sich aus dem PDF einfach die Buchstaben heraus, welche Sie gerne benutzen wollen. Die Konturen lassen sich gut direkt auf schwarzes Tonpapier drucken. So haben die Kinder einen gute Orientierung.

Wenn die Schüler die Kontur selbst zeichnen, sollte die Strichstärke des Buchstabens eine Breite von etwa 3cm erhalten. Für Erstklässler sind wohl Großbuchstaben am besten geeignet.

Ist die Kontur geschafft, geht es an die Papierschnipsel. Schneiden Sie zunächst ca. 5cm breite Streifen vom Tonpapier ab.

Danach schneiden Sie jeweils von rechts und dann von links immer kleine Dreiecke (oder auch Vierecke) von diesem Streifen ab. Sind alle Streifen zerkleinert, geht es ans Aufkleben.

Das Aufkleben der Schnipsel

Beginnen Sie mit dem Buchstaben. Am besten arbeitet man sich von einer Ecke des Buchstabens durch den ganzen Buchstaben. Dabei füllt man immer beide Seiten der Konturbegrenzung gleich vollständig auf.

Ist der Buchstabe fertig, geht es daran, den Hintergrund zu füllen. Nehmen Sie hier ein andersfarbiges Tonpapier und verfahren Sie genauso wie beim Buchstaben: Schneiden Sie zunächst Streifen und zerschneiden Sie diese in Drei-, bzw. Vierecke. Beginnen Sie wieder in einer Ecke der Blattes und arbeiten Sie sich am Buchstaben entlang über das ganze Blatt.

Bitte mitmachen !

Haben Sie dieses Projekt "So kommen Buchstaben groß raus" bereits durchgeführt? Oder planen Sie, es bald einzusetzen?

Dann nehmen Sie bitte an der Umfrage teil!

Klicken Sie hierzu einfach auf einen der Buttons, der Ihrem Einsatz am besten beschreibt.
 

Vielen Dank für's Teilnehmen!

Dieses Projekt:
So kommen Buchstaben groß raus

So kommen Buchstaben groß raus

Wurde bisher 16604 mal gelesen

Ausprobiert:
66: in Klassenstufe 1-2
10: in Klassenstufe 3-4
6: in höheren Klassen
2: in Förderschulen
3: in Kindergärten
1: außerhalb der Schule

PDFs zum Download

Das zur Verfügung gestellte Material können Sie sich kostenlos herunterladen und in ihrem Unterricht einsetzen.

Eine Weitergabe an Dritte ist nicht gestattet. Teilen Sie stattdessen Ihren Kollegen die Internetadresse mit, damit diese sich die Dateien direkt von dieser Seite herunterladen können.

Gegenleistung erwünscht

Wenn Sie diese Materialien in Ihrem Unterricht einsetzen, möchte ich Sie zu einer Gegenleistung auffordern:

Bitte teilen Sie mir per Email mit, wie das durchgeführte Projekt verlaufen ist. Noch mehr freue ich mich über Scans/Fotos der entstandenen Bilder, die ich gerne im lernbasar veröffentliche.

Kostenloses PDF für "So kommen Buchstaben groß raus" zum Download:
(bisher 3291 mal heruntergeladen)

Bitte lassen Sie mir als Gegenleistung für den kostenlosen download Fotos der entstandenen Bilder zukommen!