Minions a la Mondrian

Wie würde Piet Mondrian einen Minion darstellen? Dieser spannenden Frage wollen wir heute mal nachgehen.

Werbung

Insgesamt 25397 mal gelesen

Ausprobiert:
306: in Klassenstufe 1-2
387: in Klassenstufe 3-4
128: in höheren Klassen
54: in Förderschulen
5: in Kindergärten
8: außerhalb der Schule
0: Homeschooling

Minion a la Mondrian

Benötigte Materialien

  • Din-A4 Blatt
  • Wasserfarben
  • Bleistift, Radiergummi, Lineal
  • schwarzer Filzstift

Aufgabenstellung

Wer kennt ihn nicht, Piet Mondrian, mit seinen aus Grundfarben bestehenden rechteckigen Flächen.

Doch wie würde er einen Minion in Szene setzen?

Auf jeden Fall werden wir uns trauen müssen, durch unseren Minion ein grafisches Muster aus Strichen zu legen.

Minion a la Mondrian

Vorlagen aus dem Downloadbereich

Wer möchte kann auf zwei Varianten im PDF aus dem Downloadbereich zurückgreifen.

Je nach Können, findet man dort einen bereits vollständig in Flächen aufgeteilten Minion vor - das wäre dann eher eine Ausmalaufgabe - oder aber in der zweiten Variante nur den Grundkörper des Minions. Die llächige Aufteilung der Rechtecke wäre also hier die Herausforderung.

Noch eine Stufe anspruchsvoller wird es, wenn die Kids auf einem leeren Blatt beginnen und den Minion selbst zeichnen.

Wer alles selbst zeichnen will, nimmt das Blatt hochkant und beginnt, mittig im Blatt den Minion zu zeichnen.

Striche erzeugen Flächen

Nun müssen wir die Linien einzeichnen - hier gibt es sicgerlich viele verschiedene Möglichkeiten, wie man die Flächen aufteilt.

Als Hilfestellung kann man mit einem Art Rahmen beginnen, den man an den Außenkanten einzeuchnet. Es ergeben sich dann langgezogene Rechtecke, die sich mit kleinen Quadraten in den Ecken anwechseln. Wenn man hierbei nit immer alle Striche komplett durchzeiht, kann man interessante Varianten erhalten.

Minion a la Mondrian

Weitere Flächen entstehen

Eine Idee ist, den Minion mittig mit einen senkrechten Strich in zwei gleiche Hälften zu teilen. Unterhalb des Gesichts wäre eine gute Stelle für eine waagerechte Teilung.

Wie gesagt, das sind alles nur Hilfestellungen. Sicher finden Sie bald selbst Ihre ganz eigenen Ideen, wie man den Minion gut aufteilen kann.

Schwarz nachspuren

Sind alle Linien zur Zufriedenheit gesetzt, können wir diese mit wasserfestem schwarzen Parmanentstift nachfahren.

Ist dieser gut getrocknet, können wir die Wasserfarben nehmen und die Flächen einfärben.

Zu Gute kommt uns hier, dass die Minions Gelb und Blau als Hauptfarben haben, die auch immer in den Farben in den Bildern von Piet Mondrian enthalten sind. Wir suchen uns also zusätzlich noch ein geeignetes Rot und haben so drei Farben mit denen wir unser gesamtes Bild gestalten können.

Weniger ist mehr

Die Bilder von Piet Mondrian leben durch viele weiße Flächen, das wollen wir auch beherzigen und füllen die Flächen nur sehr sporadisch mit Farbe aus, sodass viele Flächen einfach frei bleiben.

Super - das wird ein richtiger Hingucker!

Viel Spaß!

Bitte mitmachen !

Haben Sie dieses Projekt "Minions a la Mondrian" bereits durchgeführt? Oder planen Sie, es bald einzusetzen?

Dann nehmen Sie bitte an der Umfrage teil!

Klicken Sie hierzu einfach auf einen der Buttons, der Ihrem Einsatz am besten beschreibt.
 

Vielen Dank für's Teilnehmen!

Dieses Projekt:
Minions a la Mondrian

Minions a la Mondrian

Wurde bisher 25396 mal gelesen

Ausprobiert:
306: in Klassenstufe 1-2
387: in Klassenstufe 3-4
128: in höheren Klassen
54: in Förderschulen
5: in Kindergärten
8: außerhalb der Schule
0: Homeschooling

Werbung

Charlotte Meentzen gilt als Kultmarke.

Bereits seit 1930 erforscht diese reine Natur- und Pflanzenkosmetik und stellt sie auch selbst her. Dabei sind die Produkte überwiegend frei von Silikonen, Parabenen, PEGs, Mineralölen oder komplett vegan. Bisher wurde die Kosmetikk exclusiv in ausgewählten Kosmetikstudios vertrieben. Der Herstellershop macht diese Produkte nun auch für Endkunden verfügbar.

PDFs zum Download

Das zur Verfügung gestellte Material können Sie sich kostenlos herunterladen und in ihrem Unterricht einsetzen.

Eine Weitergabe an Dritte ist nicht gestattet. Teilen Sie stattdessen Ihren Kollegen die Internetadresse mit, damit diese sich die Dateien direkt von dieser Seite herunterladen können.

Gegenleistung erwünscht

Wenn Sie diese Materialien in Ihrem Unterricht einsetzen, möchte ich Sie zu einer Gegenleistung auffordern:

Bitte teilen Sie mir per Email mit, wie das durchgeführte Projekt verlaufen ist. Noch mehr freue ich mich über Scans/Fotos der entstandenen Bilder, die ich gerne im lernbasar veröffentliche.

Kostenloses PDF für "Minions a la Mondrian" zum Download:
(bisher 5856 mal heruntergeladen)

Bitte lassen Sie mir als Gegenleistung für den kostenlosen download Fotos der entstandenen Bilder zukommen!