Pop-Art Christbaum

Wenn ein Christbaum nur aus bunten Dreickechen, schwarz-weißen Rechtecken als Lametta und bunten Kreisen als Kugeln besteht, dann ist Pop-Art angesagt.

Werbung

Insgesamt 7177 mal gelesen

Ausprobiert:
130: in Klassenstufe 1-2
120: in Klassenstufe 3-4
24: in höheren Klassen
21: in Förderschulen
1: in Kindergärten
3: außerhalb der Schule

Pop-Art Christbaum

Benötigte Materialien

  • Zeichenblock DIN-A4 oder Vorlage aus dem Downloadbereich
  • Bleistift, Radiergummi, wer möchte auch Lineal
  • Wasserfarben, Pinsel, alternativ auch Bunt- oder Filzstifte
  • schwarzer Permanentstift
  • optional: schwarzes Tonpapier, Schere, Klebstoff

Aufgabenstellung

Es gibt mal wieder einen etwas anderen Weihnachtsbaum. Wir werden einen richtigen poppigen, etwas abstrakten Weihnachtsbaum gestalten.

Der Baum, der Baum...

Zunächtst benötigen wir eine einfache Dreiecksform als Tannenbaum. Wer möchte, kann auf die Vorlage im Downloadbereich zurückgreifen. Diese beinhaltet auch schon einen Stern an der Spitze des Baumes.

Alle anderen greifen nun zu Bleistift und eventuell Lineal und zeichnen die Form selbst.

Pop-Art Christbaum

Lametta und Co

Im nächsten Schritt unterteilen wir den Baum ein viele Dreiecke - hierzu beginnen wir unten im Baum und grenzen mit schrägen Linien Bereiche in Form von Dreiecken ab. Wer Lametta, wie in den Beispielen haben möchte, muss irgenwo einmal dünne Streifen vorsehen. Am Besten geht das, wenn man beim Zeichnen der Dreiecke zusätzlich gleich eine zweite Linie parallel zeichnet.

Nun können die Christbaumkugeln stilisiert werden. Wer möchte, zeichnet mehrer Kreise in unterschiedlichen Größen ineinander, oder eher klassisch nur einfache Kreise gleicher Größe.

Ausmalen

Nun können wir mit dem Ausmalen beginnen. Als Materialien eigenen sich hier sowohl Filz- und Buntstifte, aber auch Wasserfarben (eher für Geeübte, da sehr kleine Flächen).

In den Beispielen habe ich Wasserfabe verwendet.

Pop-Art Christbaum

Fertig, oder noch ein Kick gefällig

Sind alle Flächen ausgemalt ist das Bild eigentlich schon fertig. Man kann aber noch die Farben erheblich mehr zum Leuchten bringen, wenn wir unseren Baum nun ausschneiden und auf ein schwarzes Tonpapier kleben.

Die Form des Baumes ist ja nicht allzu schwer, allein der Stern ist etwas kniffelig. Den Stamm des Baumes können wir in einem Stück mit ausschneiden. Die weißen Flächen zwischen den braunen Flächen geben nocheinmal einen tollen Effekt.

Wer wagt sich an die Schere? - Viel Spaß!

Bitte mitmachen !

Haben Sie dieses Projekt "Popart Christbaum" bereits durchgeführt? Oder planen Sie, es bald einzusetzen?

Dann nehmen Sie bitte an der Umfrage teil!

Klicken Sie hierzu einfach auf einen der Buttons, der Ihrem Einsatz am besten beschreibt.
 

Vielen Dank für's Teilnehmen!

Dieses Projekt:
Popart Christbaum

Popart Christbaum

Wurde bisher 7176 mal gelesen

Ausprobiert:
130: in Klassenstufe 1-2
120: in Klassenstufe 3-4
24: in höheren Klassen
21: in Förderschulen
1: in Kindergärten
3: außerhalb der Schule

PDFs zum Download

Das zur Verfügung gestellte Material können Sie sich kostenlos herunterladen und in ihrem Unterricht einsetzen.

Eine Weitergabe an Dritte ist nicht gestattet. Teilen Sie stattdessen Ihren Kollegen die Internetadresse mit, damit diese sich die Dateien direkt von dieser Seite herunterladen können.

Gegenleistung erwünscht

Wenn Sie diese Materialien in Ihrem Unterricht einsetzen, möchte ich Sie zu einer Gegenleistung auffordern:

Bitte teilen Sie mir per Email mit, wie das durchgeführte Projekt verlaufen ist. Noch mehr freue ich mich über Scans/Fotos der entstandenen Bilder, die ich gerne im lernbasar veröffentliche.

Kostenloses PDF für "Popart Christbaum" zum Download:
(bisher 2322 mal heruntergeladen)

Bitte lassen Sie mir als Gegenleistung für den kostenlosen download Fotos der entstandenen Bilder zukommen!