Skyline a la James Rizzi

Wir gestalten eine Häuser-Skyline ganz im Stil wie James Rizzi, also mit den typischen Gesichtern einer lebendigen Stadt.

Werbung

Insgesamt 4364 mal gelesen

Ausprobiert:
46: in Klassenstufe 1-2
103: in Klassenstufe 3-4
16: in höheren Klassen
10: in Förderschulen
1: in Kindergärten
1: außerhalb der Schule
1: Homeschooling

Skyline a la James Rizzi

Für unsere Skyline benötigen wir folgende Materialien:

Benötigte Materialien

  • Zeichenblock
  • Wasserfarben
  • Bleistift, Radiergummi, schwarzer Permanentmarker

Aufgabenstellung

Wir gestalten eine Häuser-Skyline ganz im Stil von James Rizzi. Hierbei erhalten die Häuser menschliche Züge. Meist ist das ein Gesicht. Auch kleine andere Gegenstände werden bei James Rizzi in die Hausfassaden integriert. Das können Herzen oder Kreuze sein

Los geht's

Wir nehmen unser Blatt hochkant und fangen mit der Häuserfassade an. Dabei können wir ganz ähnlich wie bei der Megacity vorgehen.

Skyline a la James Rizzi

Unsere Stadt wächst von unten, d.h. wir beginnen am unteren Blattrand und zeichnen mit Bleistift einige Rechtecke als Häuser ein. Diese sollten sich in Höhe und Breite deutlich unterscheiden. Ich habe immer von links nach rechts begonnen, es geht aber auch anders. Ist die unterste Reihe vollständig, kann man sich an die nächste Reihe machen. Die Häuser dürfen in der Breite die unter ihnen stehenden Häuser ruhig überlappen. Eventuell noch eine dritte Reihe mit Häusern einzeichnen.

Im nächsten Schritt zeichnen wir in einige Häuser die Gesichter ein. Die Augen sollen hierbei normalen Fenstern ähneln. Auch Herzen und Kreuze, oder Ähnliches kann nun in die Hausfassaden integriert werden.

Danach können wir die Fenster in die Häuser einzeichnen. Hier dürfen ruhig unterschiedliche Varianten miteinander gemixt werden.

In einem letzten Schritt können noch kleine Dachverzierungen und dann der Himmel mit Wolken und Sonne gestaltet werden.

Ausmalen

Vor dem Ausmalen spuren wir alle vorgezeichneten Linien mit schwarzem Permanentmarker nach. Das verhindert das Verlaufen der Wasserfarben.

Nun kommen die Wasserfarben zum Einsatz. In poppigen Farben gestalten wir hiermit die Fensterfassaden. Es soll eine richtig bunte Stadt werden. Danach können die Gesichter, Fenster und Herzen farbig gestaltet werden. Zum Schluss folgt noch der Himmel mit Sonne und Wolken.

Fertig! - Viel Spaß

Bitte mitmachen !

Haben Sie dieses Projekt "Skyline a la Rizzi" bereits durchgeführt? Oder planen Sie, es bald einzusetzen?

Dann nehmen Sie bitte an der Umfrage teil!

Klicken Sie hierzu einfach auf einen der Buttons, der Ihrem Einsatz am besten beschreibt.
 

Vielen Dank für's Teilnehmen!

Dieses Projekt:
Skyline a la Rizzi

Skyline a la Rizzi

Wurde bisher 4363 mal gelesen

Ausprobiert:
46: in Klassenstufe 1-2
103: in Klassenstufe 3-4
16: in höheren Klassen
10: in Förderschulen
1: in Kindergärten
1: außerhalb der Schule
1: Homeschooling