Geisterstunde

Ganz im Sinne der Gruselzeit: Geisterstunde - mit Pastellkreiden ganz leicht umzusetzen!

Werbung

Insgesamt 44766 mal gelesen

Ausprobiert:
549: in Klassenstufe 1-2
419: in Klassenstufe 3-4
119: in höheren Klassen
61: in Förderschulen
66: in Kindergärten
26: außerhalb der Schule
2: Homeschooling

Geisterstunde - Gruselbild mit Pastellkreiden

Nach langer Zeit mal wieder ein Bild mit Pastellkreiden - zugegeben, das ist immer eine schöne Sauerei, da die Kreide so staubt und man sofort kunterbunte Hände hat. Besonders, wenn man wie hier geplant, viel mit einer Wischtechnik arbeiten möchte.

Doch dennoch ist es einen Versuch wert, da Gruselbilder eigentlich immer mit Pastellfarben gelingen.

Benötigte Materialien

  • Din-A4 Blatt, oder Zeichenblock
  • Schablonenvorlagen aus dem Downloadbereich
  • Pastellkreiden
  • Schere

Aufgabenstellung

Für unser heutiges Bild benötigen wir "Gespensterschablonen". Am einfachsten geht das, wenn Sie die Vorlagen aus dem Downloadbereich verwenden. Es spricht natürlich auch nichts dagegegen, eigene Gespenster / Geister zu entferfen.

Geisterstunden - Gespenster aus Pastellkreiden

Hui, Hui

Einsteigen möchte ich mit der Beschreibung wenn fertige Gespensterkonturen vorliegen - wie gesagt, wer möchte, kann diese auch freihand zeichnen. Wir greifen dann zur Schere und schneiden die Konturen aus. Die ausgeschnittenen Gespenster benötigen wir als Schablonen zum Abdecken unseres Zeichenblattes.

Das könnte Sie interessieren:

Werbung

Kunstbücher - Neuerscheinungen


Bücher Schule - Neuerscheinungen zum 1. Oktober

Geisterstunde

Gespenster aus dem Nichts

Unsere Schablone legen wir auf unser Zeichenblatt und pressen diese mit den Fingern der linken Hand (Linkshänder nehmen die rechte Hand) auf unser Blatt. Die Schablone sollte nicht mehr verrutscht werden, also die Hand die ganze Zeit schön ruhig halten. Nun nehmen wir schwarze, oder dunkle Pastellkreide und ziehen immer von innen nach außen über den Rand der Schablone einen Strich. Hierzu benötigen wir ein flaches Stück Kreide ohne großer Spitze. Einmal geht es um die ganze Schablone. Dann legen wir die Kreide beiseite.

Nun verwischen wir die Striche, indem wir wieder von innen über den Rand der Schablone nach aussen unsere Figer bewegen.

Ist das gelungen, können wir vorsichtig die Schblone entfernen und eine neue Gespensterschablone auflegen und erneut mit Kreide die Konturen überstreifen.

Augen und Mund

Zum Schluss fügen wir noch freihand Augen und Mund dazu. Auf den Schablonen sind Anregungen , wo und wie diese aussehen könnten.

Viel Spaß beim Gruseln!

Werbung

Bitte mitmachen !

Haben Sie dieses Projekt "Geisterstunde" bereits durchgeführt? Oder planen Sie, es bald einzusetzen?

Dann nehmen Sie bitte an der Umfrage teil!

Klicken Sie hierzu einfach auf einen der Buttons, der Ihrem Einsatz am besten beschreibt.
 

Vielen Dank für's Teilnehmen!

Dieses Projekt:
Geisterstunde

Geisterstunde

Wurde bisher 44765 mal gelesen

Ausprobiert:
549: in Klassenstufe 1-2
419: in Klassenstufe 3-4
119: in höheren Klassen
61: in Förderschulen
66: in Kindergärten
26: außerhalb der Schule
2: Homeschooling

Herbst voraus - weitere tolle Projekte, die dazu passen:

PDFs zum Download

Das zur Verfügung gestellte Material können Sie sich kostenlos herunterladen und in ihrem Unterricht einsetzen. Eine Weitergabe der Materialien an Dritte ist nicht gestattet.

Kostenloses PDF für "Geisterstunde" zum Download:
(bisher 8199 mal heruntergeladen)

Wenn Sie diese Materialien benutzen, möchte ich Sie zu einer Gegenleistung auffordern:

Ich freue ich mich über Scans/Fotos der entstandenen Bilder, die ich gerne im lernbasar veröffentliche.


Bildrechte/ -lizenz(en) dieses Artikels:
alle Rechte bei lernbasar.de

Inspiration und/oder Ideenquelle:
Pencil Eraser Ghost Craft for Halloween

Quick Navigation

Spinnennetz a la Piet Mondrian
Eulen
Blogverzeichnis - Bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste